Ergebnis über den Erwartungen: citiworks AG schließt Geschäftsjahr 2016 positiv ab


(citiworks AG, Darmstadt, 7 Juli 2017) Die citiworks AG hat das Geschäftsjahr 2016 mit einem guten Jahresergebnis abgeschlossen. Sowohl aus Sicht des Energiehandels, wie aus Sicht der vertriebsorientierten, handelsnahen energiewirtschaftlichen Dienstleistungen war das Jahr erfolgreich, das Gesamtergebnis liegt über den Erwartungen.

In 2016 konnte die bereits in den vorangegangenen Jahren konsequent gesteigerte Prozessqualität und optimierte Prozessarchitektur erfolgreich in die Automatisierung des Energiehandels überführt werden. Im deutschen Energiemarkt gehört citiworks damit zu denjenigen Unternehmen, die Handelsgeschäfte am Intradaymarkt automatisiert über algorithmischen Handel ausführen. Kunden bietet citiworks seit Ende 2016 die Umsetzung von Beschaffungs- und Handelsprozessen durch einen vollautomatisierten 24/7-Viertelstundenhandel als Dienstleistung an.

Auch das Angebot an energiewirtschaftlichen Dienstleistungen wurde ausgebaut. Unter anderem wurden für kommunale Energieunternehmen, als auch für Kunden des citiworks-Schwesterunternehmens ENTEGA Energie GmbH, Beschaffungsmodelle entwickelt und optimiert. citiworks bietet die Direktvermarktung von EEG-Mengen an: Unter anderem wird Strom aus Windparks der ENTEGA AG und von externen EEG-Anlagenbetreibern vermarktet.

Auch das Basisgeschäft im Dienstleistungsbereich für Stadtwerke, Vertriebe und Industrieunternehmen, etwa die Bereitstellung eines Handelsmarktzugangs, Portfoliomanagement oder Bilanzkreismanagement, hat sich im Jahr 2016 positiv entwickelt.

Die zunehmende Digitalisierung ist ein wichtiger Baustein zum Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der citiworks im Energiemarkt der Zukunft sowie eine Dienstleistung, mit der das eigene Vertriebsgeschäft ausgeweitet werden kann. Eine Automatisierung ermöglicht schnellere Reaktionen auf Prognoseanpassungen und Marktbewegungen, so dass die gesamte Prozessgeschwindigkeit steigt. Die Fehleranfälligkeit wird reduziert, das heißt, mit der Automatisierung wurde auch die Prozessqualität nochmals optimiert. in 2016 haben sich die Handelsergebnisse im Vergleich zum manuellen Handel erheblich verbessert.

Im Berichtsjahr 2016 beliefen sich die Umsatzerlöse auf insgesamt 460,4 Mio. € (Vorjahr: 562,9 Mio. €). Insgesamt konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Jahresüberschuss vor Gewinnabführung als wesentlichen Leistungsindikator von 4,3 Mio. € gegenüber 2,7 Mio. € im Jahr 2015 erwirtschaftet werden. citiworks hat ein Stromportfolio mit einer Menge von 8,759 TWh bewirtschaftet, das Erdgasportfolio umfasste 5,063 TWh. Das Stromportfolio ist damit im Vergleich zum Vorjahr minimal gesunken, im Erdgasbereich nahmen die Mengen zu.


Hier kommen Sie direkt zum >> Geschäftsbericht 2016


Über citiworks AG
Die ENTEGA Tochtergesellschaft citiworks AG ist eines der führenden Energiehandels- und Energiedienstleistungsunternehmen auf dem deutschen Energiemarkt. Das Unternehmen ist Dienstleistungspartner für die Energiewirtschaft und energieintensive Industrieunternehmen. Zu seinen Kernkompetenzen zählen der Energiehandel, das Portfoliomanagement, das Bilanzkreismanagement und die dazugehörige Logistik.

Weitere Informationen:
citiworks AG
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt
06151 / 404-3000
presse@citiworks.de